12. EU-Symposium am 09. Mai 2017 in Berlin

Am 09. Mai 2017 laden die drei technischen Universitäten Braunschweig, Freiberg und Berlin alle Interessierten der öffentlichen Hand, Bauindustrie und Finanzwirtschaft zum 12. EU-Symposium mit dem Thema „Nachhaltige Investitionen – Herausforderung für Verkehrsinfrastruktur und Wohnungsbau“ in Berlin ein.

Mehr ...

11. EU-Symposium: Nachhaltige Investitionen

Moderne Daseinsvorsorge bedeutet, die Möglichkeiten der Kooperation mit privaten Investoren stärker zu nutzen. Wie dabei der Mehrwert für die öffentliche Hand maximal erhöht werden kann, macht der internationale Erfahrungsaustausch deutlich. Experten und Praktiker aus Deutschland und ganz Europa treffen sich am 21. Januar 2016 in Berlin zum EU-Symposium, das bereits zum 11. Mal von der TU Braunschweig gemeinsam mit der TU Bergakademie Freiberg und der TU Berlin ausgerichtet wird (…)

Mehr ...

Ten years of PPP in Germany: experiences and perspectives

10 Jahre ÖPP-Erfahrungen in Deutschland. Grund genug für eine erste Bestandsaufnahme: Was wurde bisher erreicht, wie gestaltet sich der deutsche ÖPP-Markt und was sind die Lessons Learned? Der Artikel „Ten years of PPP in Germany: experiences and perspectives“ fasst die gewonnen Erkenntnisse zusammen und bietet einen Ausblick auf die kommenden Jahre.

Mehr ...

Festschrift zum 60. Geburtstag

Jacob, Dieter; unter Mitarbeit von Sangerhausen, Arne, Koltermann, Ulrich: Leitfaden „Innovative Beschaffungsformen von kommunalen Straßenbauleistungen; Einbindung privatwirtschaftlichen Knowhows mittelständischer Unternehmen zur Sicherung der Straßeninfrastruktur in Niedersachsen“, 2015

Mehr ...

Neuer Leitfaden für innovative Beschaffungsformen von kommunalen Straßenbauleistungen veröffentlicht

Durch nicht durchgeführte, jedoch zwingend erforderliche planmäßige Erhaltungsmaßnahmen entsteht jährlich ein volkswirtschaftlicher Werteverlust unserer Infrastruktur von mindestens 4,7 Milliarden Euro. Um die Mobilität des Wirtschaftsstandort Deutschland langfristig zu sichern, bedarf es zielgerichteter und nachhaltiger Instandhaltungs- bzw. Erneuerungsmaßnahmen. Doch was tun, wenn die Haushaltsmittel der Städte und Gemeinden knapp sind und der Sanierungsstau kontinuierlich ansteigt? …

Mehr ...