Landkreis Celle –  Wirtschaftlichkeitsuntersuchung und Vergabeverfahren (GU-Modell) – Oberschule Winsen (Aller)

Leistungsbereich:

Schule, Kindertagesstätte

Auftraggeber:

Landkreis Celle

Zeitraum:

Juli 2014 – Januar 2016

Projektvolumen

keine Angabe

Unsere Leistungen

  • Durchführung eines ÖPP-Eignungstests

  • Durchführung einer Wirtschaftlichkeits-untersuchung: Projektstrukturierung/Projektdefinition, Datenzusammenstellung, Daten- und Kostenanalyse, Entwicklung Organisationsmodelle, Entwicklung Finanzierungsmodelle, Durchführung Risikobewertung: Erstellung Berechnungsmodell, Vergleich verschiedener Realisierungsvarianten, Sensitivitäts- und Szenarioanalyse

  • Vorbereitung und Durchführung Ausschreibungsverfahren: Erhebung Datengrundlage, Formulierung technische Ausschreibungsunterlagen (Raumbuch, Flächen- und Funktionsprogramm etc.), Erstellung wirtschaftliche Ausschreibungsunterlagen, Zusammenstellung der gesamten Verdingungs-unterlagen, Vorbereitung/Durchführung des Teilnahmewettbewerbs, Durchführung Verhandlungs-verfahren, Steuerung der Kommunikation zwischen Beraterteam, Auftraggeber und Bietern, Beantwortung von Bieterfragen, Auswertung der Angebote, Bieterverhandlungen, Fortschreibung der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung und Erstellung Wirtschaftlichkeitsnachweis

  • Projektsteuerung/Projektleitung über den gesamten Projektzeitraum

  • Erstellen der Dokumentation

Projektbeschreibung

Der Landkreis Celle plant die Errichtung eines Schulerweiterungsbaus an der „Schule im Allertal – Oberschule Winsen (Aller) mit Außenstelle Wietze“. Der Erweiterungsbau soll Raum für eine Mensa mit Ausgabeküche, einen Aufenthaltsbereich sowie zusätzliche Verwaltungsbereiche bieten. Gemäß Aufgabenstellung sollte die Möglichkeit einer alternativen Beschaffungsform geprüft werden. Vor diesem Hintergrund wurde die PSPC GmbH mit der Durchführung einer ÖPP-Machbarkeitsstudie mit ÖPP-Eignungstest beauftragt. Im Rahmen der Untersuchung soll geprüft werden, ob eine Vergabe von Planungs-, Bau- und Finanzierungsleistungen, sprich ÖPP-Modell, sich wirtschaftlich vorteilhaft gegenüber einem konventionellen Modell (Eigenrealisierung) darstellen lässt.