Gemeinde Lohra – Wirtschaftlichkeitsuntersuchung und Vergabeverfahren

Totalunternehmermodell Neubau Feuerwehrgerätehaus Lohra

Leistungsbereich:

Justiz, Polizei, Feuerwehr/Leitstelle

Auftraggeber:

Gemeinde Lohra

Zeitraum:

Mai 2013 – November 2014

Projektvolumen:

keine Angabe

Unsere Leistungen

  • Vorbereitung und Durchführung Eignungstest: Definition von Eignungskriterien, Projektstrukturierung, Dokumentation

  • Vorbereitung und Durchführung Markterkundung: Erstellung Projektbeschreibung und Fragebogen. Markterkundungsgespräche, Doku-mentation

  • Durchführung einer Wirtschaftlichkeits-untersuchung: Projektstrukturierung/Projektdefinition, Datenzusammenstellung, Daten- und Kostenanalyse, Entwicklung Organisationsmodelle, Entwicklung Finanzierungsmodelle, Durchführung Risikobewertung; Erstellung Berechnungsmodell, Vergleich verschiedener Realisierungsvarianten, Sensitivitäts- und Szenarioanalyse

Projektbeschreibung

Die Gemeinde Lohra im Landkreis Marburg-Biedenkopf beabsichtigt den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im Rahmen eines ÖPP-Projektes mit dem Ziel, die Freiwilligen Feuerwehren verschiedener Ortsteile an einem Standort zu konzentrieren. Der Neubau soll aus allgemeinen Verwaltungs- und Schulungsräumen und Stellplätzen für vier Feuerwehrfahrzeuge bestehen. Das Grundstück in Lohra, auf dem der Neubau errichtet werden soll, befindet sich im Eigentum der Gemeinde und soll auch dort verbleiben.

  • 20160927_180436

  • 20160927_175614

  • feuerwehrhalle